Excelliste für Seriendruck erstellen

Excelliste für Seriendruck erstellen

Zum Download der Excelliste über Dropbox einfach auf das Bild klicken, Screenshot Excel

Hier lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie eine Excelliste für Seriendrucke erstellen, z.B. um Namen in einen Serienberief einzufügen. Unsere Vorlage können Sie sich zudem kostenlos herunterladen.

  • Als ersten Schritt bei jeder Tabelle empfehlen wir auch beim Erstellen dieser Excelliste für Seriendrucke zunächt die Gitternetzlinien auszuschalten, um Excel ruhiger wirken zu lassen. Klicken Sie dazu auf Ansicht und entfernen Sie den Haken bei Gitternetzlinien
  • Als nächstes geben Sie die Überschriften für Ihre benötigte Excelliste an
  • Markieren Sie dann den benötigen Tabellenbereich und fügen Sie für den markierten Bereich Gitternetzlinien ein
  • Formatieren Sie Ihre Tabelle dann als Tabelle (finden Sie alsMenüpunkt „als Tabelle formatieren“)
  • Formatieren Sie alle Zahlenfelder als Zahl

Excelliste für Seriendruck mit Word verbinden

  • Öffnen Sie Word
  • Klicken Sie auf Sendungen und dann auf Seriendruck starten. Wählen Sie die Art des Seriendrucks, z.B. Brief.
  • Klicken Sie anschließend auf Empfänger auswählen und vorhandene Liste
  • Öffnen Sie die Excelliste, die Ihre Daten für den Seriendruck enthält
  • Bei dem Popupfenster das sich daraufhin öffnet, wählen Sie Tabelle1$
  • Ihre Excelliste wird nun mit Word verbunden
  • Unter Empfängerliste bearbeiten können Sie entscheiden, welche Empfänger ausgewählte werden sollen
  • Anschließend können Sie die gewünschte Grußzeile oder Seriendruckfelder einfügen
Beispiel: Grußzeile einfügen Screenshot Word

Beispiel: Grußzeile einfügen
Screenshot Word

Klicken Sie danach auf Vorschau Ergebnisse, um zu prüfen ob Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Kleiner Tipp: Wenn Sie Damen und Herren ansprechen, filtern Sie am besten Ihre Excelliste nach Herr und Frau und ersellen Sie der Einfachheit halber zwei separate Excellisten für Ihre jeweiligen  Seriendrucke. Einen Seriendruck mit der Anrede „Sehr geehrter…“ und der andere Seriendruck mit der Anrede „Sehr geehrte…“.
Zum Fertigstellen klicken Sie abschließend auf Fertigstellen und zusammenführen und wählen Sie Dokument drucken.

Geschafft, jetzt können Sie eine Excelliste für Seriendrucke erstellen und mit Word verbinden. Viel Erfolg!




Anzeige

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar